Praxis für Sprach- und Lerntherapie
Anja Rachuba
therapeuten

Praxis für Sprach- und Lerntherapie
Anja Rachuba


Münsterstr. 1L
44534 Lünen

Telefon: (02306) 96 55 26
Telefax: (02306) 78 13 63

Schreiben Sie uns

Aktuelles

Im Januar 2017 qualifiziere ich mich im Bereich "Autismus-Spektrum-Störung" mit folgender Fortbildung weiter:

"Komm! ASS - Führen zur Kommunikation (R)" - Ein Therapiekonzept zur Sprachanbahnung bei Autismus-Spektrum-Störung von Ulrike Funke.

Im Februar 2017 folgt die Teilnahme an einem praxisorientierten Taping-Kurs für Logopäden. Hier wird gezeigt, wie man Tapen in der Behandlung logopädischer Störungsbilder nutzen kann. Das Tapen ist eine ergänzende Maßnahme bei Tonusproblemen der Sprech-, Stimm- und Schluckmuskeln.




Auch 2017 bietet Frau Eisert wieder interessierten Kollegen und Kolleginnen Ihre Fortbildung "Mit beliebten Spielen grammatische Zielstrukturen erarbeiten und festigen" an.

Zum Inhalt:

Mit beliebten Spielen grammatische Zielstrukturen erarbeiten und festigen

Der Erfolg einer sprachtherapeutischen Behandlung wird neben der fachlichen Qualifikation des Therapeuten wesentlich von der Freude und dem Interesse der Beteiligten beeinflusst. Um den Kindern mit einer SEV eine möglichst individuell angepasste Therapie im Bereich der morphologisch-syntaktischen Sprachebene anbieten zu können, benötigen Therapeuten eine große Auswahl an Spielmaterial. Erfahrungsgemäß besteht in diesem Bereich lediglich ein begrenztes Angebot. Durch das Seminar werden die Teilnehmenden ihr Repertoire an Spielen für die grammatische Sprachtherapie erweitern. Sie lernen die Prinzipien der Kontextoptimierung (Motsch) auf vorhandene Regelspiele anzuwenden. Somit können viele Regelspiele für bestimmte Therapieziele modifiziert werden. Neben der Kontextoptimierung wird die Grammatikentwicklung nach Clahsen vorgestellt, um die wesentlichen Therapieziele herauszufiltern. Zu dem Seminar bringen die Teilnehmenden beliebte Regelspiele ihrer Therapiekinder mit, damit sie die erhaltenen Informationen direkt praktisch umsetzen können.

Folgende Termine finden statt:

24./25. März 2017 in Hamburg über "Die Akademie für praxisnahe Bildung"

06. Mai 2017 in Köln über "Prolog Wissen"

07./08. Juli 2017 in Göttingen über "Die Akademie für praxisnahe Bildung"

02. September 2017 in Düsseldorf über die "Düsseldorfer Akademie"

22./23. September 2017 in Rheine über die "Döpfer Akademie"

21. Oktober 2017 in Bremen über den "dbl"

17./18. November in Nürnberg über die "Döpfer Schulen"

25. November in Köln über die "Döpfer Akademie"



offene Sprechstunde

Im "Familienzentrum Gahmen, Städtische Kindertageseinrichtung, Schachtweg 16" findet am Dienstag, den 10. Mai 2016, ab 9 Uhr eine offene Sprechstunde statt. Zu dieser Zeit können mir Eltern Ihre Fragen rund um das Thema "Sprache - Sprachentwicklung, sprachförderliches Verhalten, Entscheidungshilfen, usw." stellen.


Fortbildung

Am 09. Mai 2016 bildet sich das komplette Praxisteam zu dem Thema "IPads in der unterstützten Kommunikation" in der Praxis fort.


Fortbildungen

Frau Eisert hält auch in diesem Jahr wieder ihre Fortbildung "Mit beliebten Spielen grammatische Zielstrukturen erarbeiten und festigen" für Logopäden und Sprachtherapeuten. Folgende Termine finden statt:

26. / 27. Februar 2016 beim dbl in Stuttgart
17. / 18. Juni 2016 bei den Döpfer Schulen in Rheine
16. / 17. September 2016 bei der Düsseldorfer Akademie

Zum Inhalt:

Mit beliebten Spielen grammatische Zielstrukturen erarbeiten und festigen

Der Erfolg einer sprachtherapeutischen Behandlung wird neben der fachlichen Qualifikation des Therapeuten wesentlich von der Freude und dem Interesse der Beteiligten beeinflusst. Um den Kindern mit einer SEV eine möglichst individuell angepasste Therapie im Bereich der morphologisch-syntaktischen Sprachebene anbieten zu können, benötigen Therapeuten eine große Auswahl an Spielmaterial. Erfahrungsgemäß besteht in diesem Bereich lediglich ein begrenztes Angebot. Durch das Seminar werden die Teilnehmenden ihr Repertoire an Spielen für die grammatische Sprachtherapie erweitern. Sie lernen die Prinzipien der Kontextoptimierung (Motsch) auf vorhandene Regelspiele anzuwenden. Somit können viele Regelspiele für bestimmte Therapieziele modifiziert werden. Neben der Kontextoptimierung wird die Grammatikentwicklung nach Clahsen vorgestellt, um die wesentlichen Therapieziele herauszufiltern. Zu dem Seminar bringen die Teilnehmenden beliebte Regelspiele ihrer Therapiekinder mit, damit sie die erhaltenen Informationen direkt praktisch umsetzen können.


Late Talker, Späte Sprecher - Wenn zweijährige Kinder noch nicht sprechen
ISBN 978-3-8248-0859-5,
Schulz-Kirchner Verlag GmbH,
2011

Ich freue mich sehr über die Veröffentlichung des Ratgebers "Late Talker, Späte Sprecher - Wenn zweijährige Kinder noch nicht sprechen", den meine Mitarbeiterin Frau Melanie Mühlhaus gemeinsam mit Frau Dr. Claudia Schlesiger verfasst hat.

Herzliche Glückwünsche!

Dieser aktuelle Ratgeber berichtet über die frühe Sprachentwicklung und die Gründe für einen späten Sprechanfang. Er enthält sowohl wichtige Informationen für die behandelnden Therapeuten, Ärzte und Erzieher als auch wertvolle Tipps für die Eltern u. a. zur Förderung der Sprache im Alltag.


Spiele zur grammatischen Sprachförderung und -therapie
ISBN 978-3-89975-910-5
Verlag AVM, 2009

Ich freue mich sehr über die Veröffentlichung des Buches "Spiele zur grammatischen Sprachförderung und -therapie, Modifikation von 20 Regelspielen im Sinne der Kontextoptimierung von Hans-Joachim Motsch" von Debora Eisert und Ariane Rist.

Herzliche Glückwünsche an meine Mitarbeiterin Frau Eisert und Mitautorin Frau Rist.

Das Buch

Debora Eisert, Ariane Rist
Spiele zur grammatischen Sprachförderung und -therapie
Modifikation von 20 Regelspielen im Sinne der Kontextoptimierung von Hans-Joachim Motsch


In diesem Praxisbuch werden sowohl Grundlagen der Sprachentwicklung und des Grammatikerwerbs als auch 20 modifizierte Regelspiele zur spielerischen Förderung grammatischer Strukturen vermittelt. Die ausgewählten, beliebten Regelspiele wie "Blinde Kuh" oder "Tiere füttern" können von TherapeutInnen, ErzieherInnen und Erziehungsberechtigten zur Unterstützung des Grammatikerwerbs eingesetzt werden. Detaillierte Beispiele zeigen, wie die verschiedensten grammatischen Strukturen spielerisch hervorgerufen und gefördert werden können. Zu jedem Spiel liegen visuelle Strukturhilfen in Form von Kopiervorlagen vor.